Corona-Pandemie

Die Welt befindet sich im Krisenmodus: Ein neues Virus namens SARS-CoV-2 breitet sich rasend schnell in fast allen Ländern aus. Es ist hochansteckend und insbesondere für immunschwache, kranke oder alte Menschen mitunter lebensbedrohlich. Täglich steigt die Zahl der Todesopfer. Medikamente und Impfstoffe gegen das Virus gibt es bislang nicht. Viele Staaten sahen sich daher gezwungen, einen sogenannten „lockdown“ ihres Landes vorzunehmen: Landesgrenzen wurden geschlossen, die Bürgerinnen und Bürger mussten zu Hause bleiben und die gesamte Infrastruktur wurde auf ein Minimum heruntergefahren.
Am IFSH nähern wir uns der Corona-Pandemie aus sicherheitspolitischer Sicht und versuchen unter anderem Antworten auf folgende Fragen zu finden: Wurden existenzbedrohende Pandemien bisher als sicherheitspolitische Risiken unterschätzt? Wird die Corona-Krise zu weiteren bewaffneten Konflikten führen und autoritäre Regime oder kriminelle Strukturen stärken? Oder wächst der internationale Zusammenhalt durch die Erkenntnis, dass die Corona-Krise nur gemeinsam gemeistert werden kann?

  • Corona-Pandemie: Ist der deutsche Föderalismus Fluch oder Segen?

    Helge Martin

    Sind zentralistisch organisierte oder gar autoritäre Staaten bei der Pandemiebekämpfung im Vorteil gegenüber föderalen Systemen oder freiheitlichen Demokratien allgemein? Gerade zu Beginn der…

    mehr

Mehr über die Corona-Pandemie

  • Digitaler Workshop zu „Sicherheit in der Krise“

    Dr. Hendrik Hegemann

    Was macht ein Ereignis oder ein Problem zu einer Sicherheitskrise? Wodurch unterscheidet sich eine solche Krise von anderen politischen Herausforderungen? Diese Fragen standen im Mittelpunkt eines…

    mehr
  • Welche Auswirkungen hat die Corona-Pandemie auf die weltweiten Militärausgaben? Blogbeitrag

    Prof. Dr. Michael Brzoska

    Die aktuelle Coronakrise macht deutlich, welch massive Auswirkungen nicht-traditionelle Sicherheitsrisiken haben können. Zudem hat sich gezeigt, dass die Vorbereitung auf große Ereignisse unzureichend…

    mehr
  • Aktueller Weltfriedensindex: Interview mit dem SWR-Hörfunk

    Prof. Dr. Elvira Rosert

    Krieg, Terrorismus, Waffenexporte oder Polizeigewalt: Nach diesen Kriterien bewertet der Weltfriedensindex des Instituts für Wirtschaft und Frieden (IEP) jedes Jahr die Lage in 160 Ländern. Im…

    mehr
    image-5305
  • Die Pandemie und die Folgen für das Zusammenleben - Reportage-Feature auf NDR Info

    Dr. Martin Kahl

    Für viele Menschen ist der öffentliche Raum in Zeiten der Corona-Pandemie ein Ort der Unsicherheit geworden. Auch wenn die Infektionszahlen inzwischen gesunken sind, finden selbstverständliche…

    mehr
    image-5256

Diskussionsbeiträge und andere Veröffentlichungen

  • Endlich Frieden oder noch mehr Gewalt? Welche Folgen die Corona-Pandemie auf das weltweite Kriegsgeschehen haben könnte

    Eine Einschätzung von Prof. Dr. Michael Brzoska

     

    IFSH-Pressemitteilung zum Thema lesen

     

    Die Hoffnungen, dass die Krise zumindest zu einem Abflauen bewaffneter Großgewalt beiträgt, sind groß und auch nicht ganz unbegründet. Die Vereinten Nationen…

    mehr
    Junge mit Atemschutzmaske streichelt Katze