Das Attentat auf Yitzhak Rabin vor 25 Jahren - Interview in der Sendereihe ZeitZeichen

Dr. Margret Johannsen

Am 4. November 1995 wurde der israelische Ministerpräsident Yitzhak Rabin von einem rechtsradikalen jüdischen Siedler ermordet. Mit Rabin starb auch der Friedensprozess von Oslo, der maßgeblich durch ihn angestoßen worden war. In den Jahren nach dem Attentat erstarkten in Israel die rechten Kräfte, Benjamin Netanjahu wurde Rabins Nachfolger. In der Sendung ZeitZeichen auf WDR 5 spricht Senior Research Fellow Dr. Margret Johannsen über die bis heute ungelösten Probleme im israelisch-palästinensischen Verhältnis.

Die Sendung können Sie in der Mediathek des WDR nachhören: https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/zeitzeichen/rabin-100.html